Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Hero image
Erster virtueller BAI InnovationsDay am 30. September 2021 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie wir bereits im Leitartikel der Juni-Ausgabe des BAI Newsletters angekündigt haben, veranstaltet der BAI am Donnerstag, 30. September 2021, erstmals den BAI InnovationsDay als virtuelles, ganztägiges Event. Die Vorträge und Paneldiskussionen werden live aus einem Frankfurter Studio heraus in die Konferenzplattform Talque gestreamt. 

Idee und Zielgruppe!

Wir wollen an diesem Tag zum einen technologische Entwicklungen in der Asset-Management-Branche (mit dem primären Fokus auf Digitalisierung und Distributed Ledger Technologie, aber auch auf Künstliche Intelligenz) und deren Einsatzmöglichkeiten entlang der Wertschöpfungskette vorstellen; zum anderen geht es um die Vorstellung und Diskussion der flankierenden Regulierung auf nationaler und europäischer Ebene. Zielgruppe sind Mitglieds-/Branchenunternehmen und institutionelle Investoren, natürlich aber auch einschlägige Technologieunternehmen bzw. Start-ups. 

Vorläufige Agenda - gerne nehmen wir weitere Themen auf!

1. Teil Technologie & Regulierung

DLT und Abbildung von Fonds und Assets in Blockchain-Infrastrukturen 

  • Technik: Wie geht das? Welche Infrastruktur wird benötigt?

    Krypto-Assets vs. Krypto-Fonds: Einführung und Vorstellung der wesentlichen Fragestellungen und Umsetzungsmöglichkeiten in der Praxis (u.a. Tokenisierung, E- und Krypto-WP, Handel und Administration, Risikomanagement, Stresstesting, Set-up und Betrieb eines Krypto-Fonds, etc.) 
  • Regulatorik in Deutschland und Europa: Welche Vorgaben gibt es im Allgemeinen für Produkte, Dienstleistungen und Infrastruktur?

    Diskutiert werden u.a. Lizenz-/Zulassungsfragen nach eWpG (z.B. Unterschiede zwischen E- und Krypto-WP), KWG (Kryptoverwahrgeschäft), KAGB/FondsstandortG (Auswirkungen auf das Investmentdreieck) etc., MiCA, DORA, DLT Pilot Regime. 

Was ist DeFi, was bedeutet DeFi für die Fondsbranche?

BDAI / KI: Wo wird Künstliche Intelligenz in der Fondsbranche bereits eingesetzt, wo gibt es potentielle Anwendungsfelder? U.a. Vorstellung und Diskussion der BaFin-Prinzipien zum Einsatz von BDAI.  

2. Teil UseCases/Pitches (Vorstellung von ausgewählten Themen in kurzen Slots, insbes. von Technologieunternehmen/Start-ups)

Vorläufige Beispiele: Token/Krypto-Due-Diligence, Cyber Security, KYC und Geldwäscheprävention inkl. KryptowertetransferVO, Reporting, Vertrieb, Analytics, etc. 

Sind Sie ein Technologieunternehmen oder Start-up und wollen zu einem dieser Themen vortragen? Bitte wenden Sie sich mit einem konkreten Themenvorschlag an die Unterzeichner.  

Gerne bieten wir Unternehmen, die sich auf dem BAI InnovationsDay präsentieren möchten, verschiedene Sponsorenpakete an. Diese sind teilweise mit einem Vortrag oder einer Paneldiskussion verbunden, darüber hinaus können Sie aber auch attraktive Lunch- oder Networking-Pakete oder eine virtuelle Ausstellungsfläche buchen. 

Download Sponsorenunterlagen

Download Flyer

Weitere Details sowie Informationen zu den Teilnehmergebühren finden Sie in Kürze auf unserer Homepage. Bei Fragen oder Interesse am Sponsoring stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. 

Mit freundlichen Grüßen,

Frank Dornseifer
Christina Gaul


Kontakt:
190 pixel image width

Christina Gaul
Senior Referentin

Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI)
Poppelsdorfer Allee 106
53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228-96987-35
gaul@bvai.de
www.bvai.de
Join us on social media
twitter


linkedin
Verantwortlich:
Bundesverband Alternative Investments e.V.
Poppelsdorfer Allee 106
53115 Bonn
Deutschland
+49 228 969870
info@bvai.de
www.bvai.de


© Bundesverband Alternative Investments e.V.

Dies ist eine Rundmail des Bundesverbands Alternative Investments e.V. (BAI). Wir hoffen, dass die aufgeführten Informationen für Sie nützlich sind. Sie erhalten diese E-Mail, entweder weil Sie sich für den BAI-Newsletter registriert haben oder weil Sie mit dem Bundesverband Alternative Investments e.V. in Korrespondenz oder Geschäftsverbindung standen oder stehen. Wir geben keine E-Mail-Adressen weiter. Der Bundesverband Alternative Investments e.V. (BAI) respektiert Ihre Privatsphäre und möchte Ihre Zeit nicht durch unerwünschte E-Mails strapazieren. Wir weisen Sie deshalb auf Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO hin: Danach haben Sie das Recht, der Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit zu widersprechen. Sollten Sie widersprechen und künftig keine weiteren E-Mails von uns mehr erhalten wollen, füllen Sie bitte einfach das
Abmeldeformular  aus.